"Wir stehen an der Seite der Opfer und geschlossen gegen den Terror"

Heute jährt sich der Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz zum zweiten Mal. Dazu sagt die CDU-Landesvorsitzende Prof. Monika Grütters:

„Zwei Jahre nach dem furchtbaren Anschlag bleibt dieses tragische Ereignis fest in der Erinnerung Berlins. Der feige Anschlag hat unsere Stadt verwundet und geprägt.
 
Wir haben gelernt, dass wir den Opfern viel schneller und unkompliziert helfen müssen, und wir haben gelernt, dass wir alle wachsam sein müssen.
 
Selbst wenn einige von uns heute mit einem etwas mulmigen Gefühl über die Berliner Weihnachtsmärkte gehen und große Versammlungen meiden, so gelingt es den Tätern doch nicht, uns zu trennen und Hass und Misstrauen zu säen. Von diesem traurigen Jahrestag geht deshalb auch die Botschaft aus, dass wir Menschen fest und geschlossen gegen den globalen Terror stehen.
 
Viel wichtiger ist die Botschaft, die die Kerzen am Breitscheidplatz und in den Kirchen senden: Wir sind mit unseren Herzen bei den Opfern, ihren Familien und Angehörigen, bei den vielen Verletzten. Wir nehmen Anteil an ihrem unendlichen Leid und Schmerz.
 
Und wir danken allen Polizisten und Helfern, die damals zur Stelle waren und die auch heute die friedlichen Menschen überall in unserer Stadt beschützen.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben