Presseerklärungen

09.11.2019
Der 9. November ist der Schicksalstag der Deutschen

Anlässlich des 30. Jahrestages des Falls der Mauer erklärt der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

07.11.2019
Rot-Rot-Grün rasiert den Neubau

Die Zahl der genehmigten Wohnungen im Land Berlin ist von Januar bis September 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10,7 Prozent gesunken. Hierzu erklärt der Landesvorsitzende der Berliner CDU, Kai Wegner:

07.11.2019
Schallende Ohrfeige für rot-rot-grüne Stromnetzverstaatlicher

Zur Niederlage der rot-rot-grünen Landesregierung vor dem Landgericht Berlin erklärt der Vorsitzende der Berliner CDU, Kai Wegner:

27.10.2019
Thüringen sendet Schockwellen durch die Republik

Zum Ausgang der Landtagswahl in Thüringen erklärt der Vorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

25.10.2019
Regierungswechsel in Brandenburg ist gutes Signal für Berlin

Der Vorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt zum heute vorgestellten Koalitionsvertrag in Brandenburg:

25.10.2019
CDU gratuliert neuer Pröpstin der EKBO

Christina Bammel ist neue Pröpstin der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Hierzu erklärt der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

25.10.2019
CDU erwartet von der SPD ein JA zur Verbeamtung

Mit Blick auf den morgigen SPD-Landesparteitag erklärt der Vorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

24.10.2019
Berliner Konferenz zur Clankriminalität

Zur Berliner Konferenz zur Clankriminalität, die am 24. Oktober unter Beteiligung lokaler und internationaler Experten stattfand, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU Berlin, Falko Liecke:

23.10.2019
CDU Berlin verurteilt Anschlag auf Wahlkreisbüro von Jan-Marco Luczak

Hierzu erklärt der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

22.10.2019
Berliner Mieter vor Mietnachzahlungen schützen - Rücklage für verfassungswidrigen Mietendeckel bilden

Der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt zum vom Berliner Senat beschlossenen Mietendeckel:

22.10.2019
Keine Freigrenze für Heroin und Kokain

Die gesundheits- und drogenpolitische Sprecherin der Berliner Grünen, Catherina Pieroth, fordert die Freigabe von Heroin und Kokain für den Eigenbedarf. Hierzu erklärt der Landesvorsitzende der Berliner CDU, Kai Wegner:

Inhaltsverzeichnis
Nach oben